Inhalt

Blog

AI

Farbbalken in AI erstellen

Ein kurzer Film zu einer kurzen Frage zu einer feinen Konferenz.

Zum Artikel | Permalink

Illustrator: Symbolbibliotheken

Hin und wieder denk ich mir: "In einer von Illustrators Symbol-Bibliotheken gibt es bestimmt die Zeichnung, die ich grad brauche."

Damit ich Zukunft weiß, wo ich die Bibliotheken mal kurz überfliegen kann (das geht von Haus aus nämlich nicht so einfach), stelle ich hier mal die Screenshots her. Vielleicht findet das ja noch jemand anderes praktisch.


Mobil

Zum Artikel | Permalink

Allgemein

Baumhäuser

CS Review - erster Erfahrungsbericht

CS Live steht auf jeder InDesign CS5 Top Ten Liste von Adobe.
(Zwischenfrage: müsste das nach Bastian. Sick korrekt eingedeutscht nicht Indesigncs5toptenliste heißen? Schließlich setzt man im Deutschen ja Hauptwörter einfach so ohne Bindestrich, Wenn und Aber zusammen... Egal)
Es ist aber leider so, dass einige der Funktionen anfangs etwas sperrig sind.

Um anderen den Weg ein wenig zu ebnen, hier meine ersten Eindrücke von meinem etwas holprigen Weg zu CS Review, einem der interessanteren Dienste von CS Live.

Zum Artikel | Permalink

CS5 läuft nur noch auf Intel-Macs

Der Titel sagt eigentlich schon alles. Adobe hat heute ein FAQ veröffentlicht, in dem die Details und öffentlichen Stellungnahmen stehen

Zum Artikel | Permalink

Einführungsangebot für Creative Cloud Abo verlängert

Ich vermute mal, dass alle Anwender, die sich überhaupt mit der Frage "Wo bekomme ich meine Software her?" beschäftigen, mitbekommen haben, dass man die CS6 auch im Abo für einen monatlichen Obulus bekommen kann.

Je nachdem, ob man die Software für einen Monat oder ein Jahr haben will, bezahlt man ~90,- bzw. ~60,– brutto pro Monat.

Zum Artikel | Permalink

InDesign Crash Reports

Ich schmück mich mal auch (so wie indesign-secrets) mit fremden Federn. Die Info ist aber wirklich interessant genug.

Wenn InDesign abstürzt, kommt ja i.d.R ein Fenster, ob man einen Crash Report an Adobe schicken will. Manche Wagemutigen haben sich den Crashreport schon mal angeschaut und mit dem Gedanken "ähhh, WAS!?!" wieder weg geclickt.

Von John Hawkinson gibt es jetzt eine kurze Anleitung, wie diesem gobbledeegook doch nützliche Information zu entziehen ist.

Zum Artikel | Permalink

Neues im CS5 Preflight

Ich fragte mich grad, was sich in CS5 eigentlich beim Preflight getan hat; sprich, welche Prüfoptionen hinzugekommen sind. Hier der Überblick...

Zum Artikel | Permalink

Scripting für Fortgeschrittene auf der Deutschen Publishing Konferenz

In zwei Wochen ist es soweit: Die Deutsche Publishing Konferenz öffnet ihre Pforten.

Ich bin mit zwei Vorträgen dabei. Die Inhalte für den am 28.4. "Scripting für Fortgeschrittene" habe ich jetzt festgelegt: Event-gesteuerte Scripte und Menüeinträge

Was heißt das?

Zum Artikel | Permalink

Was ist neu im Bugfix InDesign CS6 8.0.2?

Kurze Antwort: read me

Zum Artikel | Permalink

Was tun, wenn ein Script nicht funzt?

Ein häufig vorkommender Kommentar auf diesem Blog ist eine Variation über das Thema "Das ist ein tolles Script, aber bei mir funktioniert es nicht."

Mehr Information wird nicht geliefert. Und ich denk dann immer in etwas das.

Zum Artikel | Permalink

Ausgabe

Arbeiten ohne Farbmanagement

Ich habe gerade wieder die Frage auf den Tisch bekommen: "Farbmanagement verwirrt mich nur, ich kann aber mit CMYK-Werten umgehen (so wie früher), was soll ich denn nun einstellen?"

Das gleich vorweg: ich habe großes Verständnis für diese Frage. Es ist eine seltsame Welt, in der irgendwie jeder von jedem eine Expertise in jedem Fach in absurdem Ausmaß erwartet. Also will ich versuchen, einen Ansatz zu schildern, der einen vielleicht brauchbaren Kompromiss zwischen "Farbmanagement soweit einfach möglich" und "Ansonsten wie früher" darstellt.

Zum Artikel | Permalink

Eigene Druckmarken bei der Ausgabe

InDesign ist seit der ersten Version in der Lage, eigene Druckmarken und Farbbalken zu definieren. Aber es gab nie eine öffentlich zugängliche Dokumentation, bis Ole Kvern in seinem "Real World InDesign CS2" den Schleier lüftete.

Zum Artikel | Permalink

Exportierte SWF-Dateien abspielen

Es wird sich rumgesprochen haben, dass InDesign CS5 sehr viele Features darauf konzentriert, interaktive SWFs (also Flash-Dateien) mit Animationen und anderem Schnickschnack zu erzeugen.

Falls ich vorhabe, diese SWFs auf meine Webseite zu legen... keine weiteren Fragen. Was aber, wenn ich die als Präsentation (statt PowerPoint etc) verwenden will? Wie spiele ich die ab?

Zum Artikel | Permalink

Farbräume und Transparenzreduzierung

Auf HilfDirSelbst stellt Michael Pabst die Frage, was genau der Reduzierungsfarbraum macht und wenn ja, wann.

Zum Artikel | Permalink

Farbänderung durch Kopieren

Aus der Reihe "Was mit Farbmanagement alles schief gehen kann": es kann Ihnen passieren, dass Sie ein Bild duplizieren, und die Kopie hat eine andere Farbigkeit als das Original. "Unmöglich", war meine erste Reaktion. "Sehr leicht möglich" stellt sich heraus.

Zum Artikel | Permalink

Interaktive PDFs aus CS5 mit Einzelseiten

Das Problem

Aktuelles Beispiel: InDesign CS5 hat als erste Version zwei verschiedene PDF-Export Funktionen, "Druck" und "Interaktiv". Das ist so weit fein, als es die Export-Dialoge angenehm aufräumt. Der Dialog für interaktive PDFs sieht jetzt einfach so aus:

Zum Artikel | Permalink

Papierfarbe ändern

Sie können wählen, in welcher Farbe das Papier auf dem Bildschirm angezeigt wird. Sorgen Sie dafür, dass kein Text oder Objekt ausgewählt ist und doppelklicken Sie im Farbfeldbedienfeld („Fenster“ > „Farbfelder“) auf die Farbe „Papier“. Die Farbe „Papier“ wird nur auf dem Bildschirm angezeigt und hat keine Auswirkungen auf die Druckausgabe. Sie dient lediglich dazu, ein Layout auf nicht weißem Papier zu simulieren.

Zum Artikel | Permalink

Sind Haarlinien gefährlich?

Ich habe hier ganz nebenbei einen Tipp gezeigt, wie eine Linie eine andersfarbige Pfeilspitze haben kann als die Kontur. Das hatte hier die besorgte Frage zur Folge, ob der Trick denn druckbar sei.

Die Frage ist berechtigt

Zum Artikel | Permalink

Was macht CompositeGrau?

Aus gegebenem Anlass die Dokumentation eines simplen Tests... Die Frage ist: wenn mein Job einfarbig schwarz ist, soll ich dann das PDF per CompositeGrau via Distiller erstellen oder besser mit CompositeCMYK bzw. Export?

Zum Artikel | Permalink

Was macht InDesign mit Graustufen?

Sie werden vielleicht schon bemerkt haben, dass man in Indesign keine Graustufen-Farbfelder anlegen kann. Sicher kann man 50% von [Schwarz] anlegen, aber das sind dann 50% von CMYK 0 0 0 100 und nicht 50% von K 100.

InDesign "kann" keine Graustufen.

Zum Artikel | Permalink

Überdrucken - was genau bedeutet das?

Auf HDS ist mal wieder ein gestander Drucker über die Sonderformen des Überdruckens gestolpert. Daher (auf Anfrage) hier noch mal die Basics: was kann überdruckt werden und was nicht? Und weil auch das regelmäßig für Verwirrung sorgt: hier geht‘s nicht ums Überfüllen, sondern ums Überdrucken.

Zum Artikel | Permalink

Bilder

Bild vom Stand an anderes Bild anpassen

In CS2 war es relativ leicht, zwei Bilder deckungsgleich übereinanderzulegen, wenn das eine durch das andere ausgetauscht werden soll: man stellt einfach das obere auf 50% Deckkraft und skaliert so lange, bis es passt. CS3 nun stellt (wohl wegen all der hinzugekommenen Transparenzeffekte) beim Skalieren Objekte deckend dar und dieser einfache und feine Trick funktioniert nicht mehr. Was tun?

Zum Artikel | Permalink

Bilder in einen gefüllten Rahmen laden

Es lohnt sich doch immer mal, die <Alt> Taste zu drücken...

Zum Artikel | Permalink

Bildteile aufhellen

Ich bin gerade gefragt worden, ob sich dieses Ergebnis denn nicht mit einem der tollen neuen Effekte von CS3 erzielen ließe.

Zum Artikel | Permalink

Darf man Bilder mehrfach als JPG speichern?

Michel Mayerle schreibt in seinem blog, wie wenig Bilder doch geändert werden, wenn sie als JPG gespeichert werden. Das Resümee klingt wie: "Nicht verlustfrei, aber völlig vernachlässigbar". Das erinnert mich an die Zeit als ich "Warum Männer nicht einparken können und Frauen nie zuhören" o.ä gelesen habe: die Autoren stellen ständig Aussagen auf wie "Wissenschaftliche Tests haben ergeben, dass Männer größere Füße haben als Frauen" (oder ähnlicher Unsinn) und ich dachte jedes Mal: "Wie haben die das nachgewiesen? Was war der Versuchsaufbau? Waren das Psychologen, die den Statistikkurs mit 4- bestanden haben? Kann ich dem Ergebnis glauben?". Hier also eine etwas überprüfbarere Untersuchung zum Thema JPGs...

Zum Artikel | Permalink

Das Runde ins Eckige - besondere Bildrahmenformen

Ein Kreis, dessen Kanten angeschnitten sind, ist etwas anderes als ein Rechteck, dessen Ecken abgerundet sind.

Also braucht es andere Techniken...

Zum Artikel | Permalink

Dynamische Bildbeschriftungen

Eine der interessanten neuen Funktionen von InDesign CS5 ist ja, dass mehr oder weniger automatisch Bildunterschriften aus den Metadaten des Bildes generiert werden können. Heute ein Blick unter die Motorhaube dieser Funktion.

Zum Artikel | Permalink

Export aus der Bridge

Heute mal ein etwas artfremdes Thema, nämlich ein Detail der Bridge. Seit CS5 hat die Bridge ein Export Panel, welches nicht so richtig funktioniert. Jedenfalls scheinbar. Wie so häufig gehts dann doch, wenn man weiß, was und wie.

Zum Artikel | Permalink

How InDesign searches for Links

When you deliver an InDesign document including images it is not always apparent if the images will be found automatically on the receiving end or not. Bob Bringhurst explains the rules of the search algorithm.

Zum Artikel | Permalink

Photoshop: eine Datei pro Ebene automatisch

Photoshop CC hat jetzt eine Funktion, die automatisch und im Hintergrund und dynamisch pro Ebene eine Datei erzeugt, die durch den Namen der Ebene konfiguriert ist.

Zum Artikel | Permalink

Schwarzer Rand auf PSDs

Das Problem ist nicht neu, aber anscheinend habe ich dazu noch nichts geschrieben und ein Kunde sprach mich heute darauf an.

Bei freigestellten PSD-Bildern kann es passieren, dass im exportierten PDF unschöne schwarze Ränder an den Bildern auftauchen. Was hat es damit auf sich und was kann man tun?

Zum Artikel | Permalink

Transparenter Hintergrund beim Import

Ich bekam grad eine Mail über das Feedbackformular, von einem Anwender, der herausgefunden hat, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen der "Transparenter Hintergrund" Option beim PDF-Import und dem Ergebnis, wenn man eine .ai Datei importiert.

Zum Artikel | Permalink

Wie heißt das Bild?

Wenn ich ein Bild im Layout markiere, wird der Name in der Verknüpfen-Palette hervorgehoben. Aber kann ich auch rausfinden, wie das Bild heißt, das ich gerade geladen, aber noch nicht platziert habe?

Zum Artikel | Permalink

Wieso hat ein Bild welches ICC-Profil?

Aus gegebenem Anlass: auf HDS fragt Wolfi8, warum manche seiner Bilder nach der Aktualisierung das neue Profil aufweisen und andere nicht. Ich kann nur vermuten, welches die Antwort ist; die Vermutung will ich aber nicht vorenthalten...

Zum Artikel | Permalink

Wo werden Bilder gesucht?

Wenn man InDesign-Dokumente von anderen übernimmt, ist nicht immer klar, ob InDesign die Bilder findet und wenn ja, warum und wo. Bob Bringhurst gibt hier den Kommentar eines Entwicklers wieder.

Zum Artikel | Permalink

Dokumente

Anzahl offener Dateien begrenzt

Grad gelesen: InDesign kann maximal 150 Dokumente gleichzeitig öffnen. Warum könnte das für mich relevant werden?

Zum Artikel | Permalink

Bibliotheken auf dem Server

Die Anfrage kam gerade rein: "Wir haben eine Bibliothek auf dem Server, die regelmäßig aktualisiert wird, daher sollten alle Anwender dieselbe Bibliothek verwenden. Sie kann aber nur von einem zur Zeit verwendet werden."

Zum Artikel | Permalink

CS4 Abwärtskompatibilität

Wir gingen immer davon aus, dass per inx auf die jeweils vorige Version gesichert werden kann, also von CS3 für CS2, aber nicht für CS1. Mit dem virtuellen Schraubenzieher bekommt man eine CS4-inx aber auch in CS2 auf.

Zum Artikel | Permalink

Gedrehte Seiten

Tim Gouder, Kölner InDesign-Experte, hat ein abgefahrenes Feature gefunden, und ich dachte, vielleicht schaffe ich es, zur Abwechslung als erster drüber zu bloggen ;) ...

Man kann Seiten in CS5 auch drehen!

Zum Artikel | Permalink

Größe der Montagefläche

In meinem Buch schildere ich noch den von-hinten-durch-die-Brust Trick, um eine große Montagefläche zu bekommen. Gerade entdeckt: es geht sehr viel einfacher...

Zum Artikel | Permalink

Verschiedene Seitengrößen

Ab sofort gibt es auch auf dem FAQ Beiträge zu InDesign CS5, immer soviel, wie die Zeit zulässt :)
Heute: verschiedene Seitengrößen.

Zum Artikel | Permalink

Wasserzeichen in InDesign CS5

InDesign CS5 kann für Dokumente Wasserzeichen einrichten. Genauer gesagt: jedes Dokument in CS5 hat ein Wasserzeichen, aber das ist als Vorgabe ausgeblendet.

Allerdings wurde dafür keine Funktion in der normalen Programmoberfläche eingerichtet; es geht nur per Script.

Zum Artikel | Permalink

Layout

Bug bei "Kontur innen"

Es gibt einen Weg, ein Objekt zu erzeugen, dass keine Linie hat, diese aber in einer gewissen Stärke. Das passiert relativ leicht, also sollte man von diesem Bug wissen.

Zum Artikel | Permalink

CS3-Änderungen bei der Skalierung

InDesign 1.0 hatte ein (aus Entwicklersicht) logisches und sauberes Skalierungskonzept, das allerdings (vor allem für Anwender, die frisch von XPress kamen) quasi unbenutzbar schien. Seitdem sind die Entwickler auf der Suche nach einer Lösung, die für alle funktioniert, mit sehr gemischtem Erfolg. Für CS3 wurde die gesamte Transformationsgeschichte neu gehobelt, wobei eine Menge Späne gefallen sind. Ich will versuchen, die Späne hier zu sammeln

Zum Artikel | Permalink

Effekte skalieren, ein Update

Ich hatte hier behauptet, es brauche ein Skript, um Effekte zu skalieren und dieses auch gleich zur Verfügung gestellt.

Es ist nich ganz richtig, dass es in jedem Fall ein Skript braucht.

Zum Artikel | Permalink

Einfach Zeichnen mit dem Buntstift

In meinen Schulungen treffe ich immer wieder auf Leute, die zwar hin und wieder Flächen oder Symbole wie diese erstellen müssten...

...sich mit InDesigns Zeichenfeder eher schwer tun. Bezier-Mathematik ist schließlich nicht das einfachste Konzept unter der Sonne.

Zum Artikel | Permalink

Fehler bei Kontur nach innen

Wenn auf einem dunklen Bild eine helle Kontur mit der Ausrichtung nach innen liegt, kann es passieren, dass das Bild unter der Kontur hervorlugt. Das Problem besteht anscheinend in CS3 weiterhin, aber evtl. gibt es eine relativ einfache Lösung.

Zum Artikel | Permalink

Gepunktete mehrfarbige Linien

Ein nette kleine Frage zum Feierabend: wie macht man sowas?

Zum Artikel | Permalink

Hilfslinien

Einige Tipps zum Thema Hilfslinien:

Zum Artikel | Permalink

Komplexere Formen konstruieren - Linsen

Die Aufgabestellung

Bei Hilfdirselbst hatte ein Mitstreiter eine Grafik einiger Linsen aus PowerPoint bekommen und wollte diese zwecks besserer Druckbarkeit in InDesign oder Illustrator nachbauen. Während das in Ai sicher besser geht als in Id, sind auch hier Ergebnisse möglich wie z.B. dieses hier:

Zum Artikel | Permalink

Komplizierte Callouts

Rübi hat mich mal wieder auf eine interessante Layoutaufgabe aufmerksam gemacht:

Sowohl die Form der Rahmen, als auch der Umgang mit der Callout-Linie stecken voller nicht-trivialer Details. Das wird also ein längerer Beitrag...

Zum Artikel | Permalink

Mit hinteren Objekten arbeiten

Wie arbeitet man mit Objekten, die hinter anderen liegen? Scheinbar bieten die Adobe Programmen (i.W. Illustrator und InDesign) nicht die nötigen Werkzeuge. Scheinbar.

Zum Artikel | Permalink

Objekte in einer Schleife überblenden

Die Animationsfunktionen in InDesign CS5 müssen eine Gratwanderung zwischen "Leicht verständlich und übersichtlich" (HA ;) und "Man kann ne Menge erreichen" hinlegen.

Das hat zur Folge, dass Sachen, die in AfterEffects mit wenigen Mausklicks zu erledigen sind, in InDesign drei Purzelbäume rückwärts brauchen. Zum Beispiel: kann man eine Diashow mit überblendenden Bildern in einer Schleife anzeigen?

Das Thema kommt aus dieser Diskussion auf HDS und ergänzt Jochens Beitrag.

Zum Artikel | Permalink

Objektstile und Transparenz

Wenn Sie nicht aufpassen, kann ein unscheinbarer Objektstil in CS3 jegliche Transparenzeinstellungen zunichte machen, die das Objekt bereits hat.

Zum Artikel | Permalink

Pixelgenaues Arbeiten fürs Web

Während InDesign mit seinem Export interaktiver PDF-Dateien schon irgendwie auch anscheinend für Screen-Design vorgesehen ist (mehr vagisierende Begriffe konnte ich nicht unterbringen; könnt Ihr?), ist pixelgenaues Webdesign fast komplett über seiner Hutschnur. Mit ein wenig Mühe geht‘s schon.

Zum Artikel | Permalink

Relative Pfade auf Schaltflächen

Wenn Sie schon einmal eine Schaltfläche eingerichtet haben, die ein anderes Dokument öffnen soll, ist Ihnen vielleicht auch schon aufgefallen, dass InDesign keine Optionen zur Unterscheidung zwischen relativen oder absoluten Pfaden anbietet.

Zum Artikel | Permalink

Snippets: Position und Ebenen

Während CS2 Snippets grundsätzlich an ihre Original-Koordinaten platzierte, stellt CS3 beharrlich die Voreinstellung für dieses Verhalten auf "An Mausposition" zurück. Und wie kann man eigentlich die Ebenen in Snippets erhalten?

Zum Artikel | Permalink

Verkettete Buchstaben konstruieren

Es kam mal wieder die Frage auf, ob man nicht Buchstaben in InDesign wie ineinander verkettet setzen könne. Die Antwort ist: es geht, wenn auch so, wie Jolly Jumper einen Wurm auf den Haken bekommt: "Widerwillig". (1)

Zum Artikel | Permalink

Was bleibt ausgewählt bei "Duplizieren und Versetzt Einfügen"?

Angenommen, ich habe ein Quadrat, von dem ich mit Duplizieren-Versetzt-Einfügen drei Kopien in 30mm/0mm Abstand erstelle. In CS2 ist danach das Quadrat ganz rechts ausgewählt. Falls ich also beschließe, doch noch drei hinzuzufügen, ist gleich das richtige ausgewählt. In CS3 bleibt das Original ausgewählt.

Zum Artikel | Permalink

Zahlen im Bild und in der Bildbeschriftung

Es ist es quasi immer wert, den Blog InDesignSecrets zu lesen. Die Autoren wissen, wovon sie reden.
Ganz hin und wieder aber lese ich einen Beitrag und denke: "Geht das nicht besser?"

So auch heute. David Blatner zeigt eine interessante Verwendung von Textvariablen. Das Problem ist eine Situation, in der eine Bildbeschriftung eine nummerierte Liste ist und im Bild die Zahlen aus der Liste wieder auftauchen sollen.

Zum Artikel | Permalink

Text

Abstände bei Konturenführung

Bei diagonalen Konturenführungen und Formtext scheint der Text oben einen größeren Abstand vom Rand zu haben als unten. Wie kommt das? Was soll das? und Was kann ich dabei machen?

Zum Artikel | Permalink

Bedingter Text, schönes Beispiel

Ich habe gerade im hervorragenden Postillon ein schönes Beispiel für bedingten Text gesehen.

Zum Artikel | Permalink

CS4 Neues vom Zeilenumbruch

Ich denke, ich werde in den nächsten Wochen in loser Folge einige kleine Neuerungen posten, die sonst in keiner "What‘s new" zu finden sind. Heute: Berechnung von Blocksatz"

Zum Artikel | Permalink

Einfache Listen sind gar nicht soo kompliziert

CS3 änderte die Art, wie Absätze nummeriert werden. Während jetzt vieles geht, was vorher gar nicht ging, wird etwas, was vorher ganz einfach ging, jetzt deutlich komplizierter. Das hätte ich gern:

Zum Artikel | Permalink

Eingabefelder in Formularen layouten

Eine Freundin meinte "Schreib doch mal einen Beitrag zum Erstellen von Formularfeldern". Also wohl etwas von der Art:

Hier daher ein paar Gedanken zum Formularebauen in InDesign. Überhaupt nicht vollständig, aber vielleicht mit ein, zwei brauchbaren Ideen :)

Zum Artikel | Permalink

Eingabefelder in Formularen, 2. Teil

Der kürzlich erschienene Beitrag über Formularfelder erfreute sich erstaunlicher Beliebtheit. Daher heute ein kleines Update. Dort habe ich gezeigt, wie Felder mit Textmitteln zu gestalten sind. Jetzt schauen wir uns die Zeichenwerkzeuge an.

Zum Artikel | Permalink

Gesamtbreite einer Tabelle nummerisch setzen

Sie haben eine Tabelle und die soll insgesamt 120mm breit sein. InDesign bietet von Haus aus keine Möglichkeit, das einzustellen.
Oder?

Zum Artikel | Permalink

Grep Einführung

Es kam mal wieder die Diskussion auf, wie man am besten grep lernen könne...

Zum Artikel | Permalink

Hunspell Wörterbücher hinzufügen

Ich habe hier behauptet, ich hätte noch keine offizielle Dokumentation gefunden, wie man neue Hunspell-Dictionaries der InDesign Sprachenliste hinzufügt. Hunspell bietet schließlich mit rund 100 Sprachen weit mehr an als von Haus aus vorhanden ist, also könnte das interessant sein.

Nach ein bißchen Wühlen habe ich eine inoffizielle Anleitung gefunden. Wohlgemerkt: nicht supported, experimentieren Sie mit Kopien Ihrer Daten, sorgen Sie vorher für Backups, schnallen Sie Ihren Hund an, sorgen Sie für alle relevanten Impfungen etc.

Zum Artikel | Permalink

Ist hier ein Zeichenformat oder nicht?

So mancher Anwender ist von einem Detail rund um Zeichenformate verwirrt und weiß nicht recht, ob der Text nun per Zeichenformat formatiert ist oder nicht. Denn die Zeichenformatpalette zeigt das Format [Ohne] an. Das Ganze wird nicht einfacher, wenn außerdem Absatz- und Zellformate involviert sind.

Zum Artikel | Permalink

Kleiner Bug bei Einzug links

Ein Grund, weshalb dieser Blog derzeit nicht so zügig gefüttert wird, liegt im Zeitaufwand des Schreibens. Wie jeder Schnatterhahn weiß, geht reden viel schneller, also gibts den heutigen Beitrag als Film.
Ein Experiment also.

Zum Artikel | Permalink

Konturenführungsoptionen

Die Konturenoptionen lassen sich an diesem Beispiel erklären:

Zum Artikel | Permalink

Konturenführungspfade ändern

Sie können mit dem weißen Pfeil die Pfade der Konturenführung in InDesign ändern. Das ist an sich toll, sollte aber nur unter Erwägung einiger Details passieren. In diesem Beispiel habe ich die Konturenführung des linken Bildes geändert.

Zum Artikel | Permalink

Neue Konturenführungsoptionen in CS3

Als Vorgabe umfließt der Text das verdrängende Objekt auf allen Seiten. Mit anderen Worten: überall, wo an der Kante noch Platz für ein paar Buchstaben sind, werden diese gesetzt. Das sorgt dann ggf. für unschöne Situationen wie diese hier:

Zum Artikel | Permalink

Nicht nur erste Zeile einrücken

Auf HilfDirSelbst gibt’s heute ein feines Puzzle zum Feierabend.

Es geht darum, nicht nur der ersten Zeile eines Absatzes einen Einzug zu geben, sondern auch noch der zweiten, aber nicht den weiteren. Erschwerend kommt hinzu, dass die Absätze die automatische Nummerierung verwenden, die per Tab die erste Zeile austreibt. Weder Nummer noch Tab sind real existierende, also greifbare Buchstaben, solange die Nummerierung dynamisch ist.

Zum Artikel | Permalink

Preise einfach per Absatzformat

Rübi wies mich kürzlich darauf hin, dass das Setzen von Preisen vielleicht einen Blog-Beitrag wert wäre. Keine zwei Wochen später (scusi) bin ich endlich dazu gekommen, einige Ansätze herzustellen und zu dokumentieren.

Zum Artikel | Permalink

Preise für Fortgeschrittene

Ich hatte kürzlich diskutiert, wie das Setzen von Preisen automatisiert werden kann. Seitdem sehe ich Anzeigen von Budni, Marktkauf und Konsorten mit anderen Augen. Dabei fiel mir dieses Exemplar besonderer Gemeinheit auf:

Wie setzt man sowas?

Zum Artikel | Permalink

Rechtsbündige Nummerierung

Nachdem sich gestern auf HDS wirklich kluge Köpfe denselben darüber zerbrochen haben, wie wohl das mit den rechtsbündigen Nummerierungen in CS3 funktioniert, will ich das hier mal archivieren...

Zum Artikel | Permalink

Schriften in CS5

Bei jeder neuen Suite (und jedem enthaltenen Produkt) werden Schriften mitgeliefert. Manch Programme, wie InDesign, installieren die Schriften einfach ungefragt gleich mit, andere lagern sie nur auf der DVD und der Anwender muss selbst dran denken, dass da noch Schriften sind.

Zum Artikel | Permalink

Spalten ausgleichen

Ich bleib mal dabei, Kleinigkeiten, die mir auffallen oder wieder einfallen, gleich hier hinzuschreiben, OK?
Heute: automatischer Spaltenausgleich.

Zum Artikel | Permalink

Synchronisierte Absatznummerierung

Bis heute ging ich davon aus, dass InDesign nicht in der Lage ist, Überschriftennummerierung und z.B. Tabellennummerierung zu synchronisieren. Dass also wie in diesem Dokument sowohl "Subtitel" als auch "Tabelle" automatisch mit "2.1" etc. nummeriert werden kann.

Zum Artikel | Permalink

Tabelle mit runden Ecken

Auf HDS kam anlässlich des Themas dieses Beitrags die Frage auf, ob es sich noch lohnt, mein Buch zu kaufen.

Da ich ja prinzipiell der Meinung bin, dass das am besten jede(r) selbst entscheidet, hier die zweieinhalb Seiten, die das Thema erörtern.

Zum Artikel | Permalink

Tabulatoren statt Tabellen

Würden Sie so eine Tabelle mit InDesigns Tabellenfunktion bauen oder als reinen Text mit Tabulatoren?

Zum Artikel | Permalink

Text auf Rahmenbreite austreiben durch Größenänderung

Nach einiger Pause mal wieder ein Script zum Spielen. Für den einen oder anderen wird es sicherlich auch sinnvoll einsetzbar sein.

Es geht darum, den Scrhiftgrad der markierten Zeilen so zu vergrößern, dass die Spalte horizontal ausgefüllt ist.

Das Script ist derzeit als Studie anzusehen, einige Ecken und Kanten müsste man wohl noch glätten, aber in ersten Tests tut's ganz gut, was es soll.

Zum Artikel | Permalink

Text dunkler durch Transparenz

Kurioses Phänomen: durch das Einfügen von transparenten Objekten erscheint der Text dunkler, mitunter sogar deutlich.

Zum Artikel | Permalink

Textbausteine unter MacOSX

Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu.

So habe ich erst gestern von einem Kollegen erfahren, dass MacOSX seit geraumer Zeit die Möglichkeit anbietet, Textbausteine einzurichten. Und da ich vermutlich nicht der einzige bin, der das nicht wusste, schreib ich es mal hier hin.

Zum Artikel | Permalink

Textumbruch Voreinstellungen

Martin Fischer sprach mich an, dass es sinnvoll sein könnte, InDesigns Voreinstellungen zu diskutieren, die den Textumbruch steuern. Hier also unsere Empfehlungen, inklusive Erklärung. In den Screenshots sind Empfehlungen grün markiert. Entscheidungen, die zu kontrovers sind, als dass man eine Empfehlung aussprechen könnte, sind rot.

Zum Artikel | Permalink

Textverkettungen einrichten

Von einer alten Freundin erreicht mich diese Anfrage: Habe ich die Möglichkeit, eine Datei zu erstellen, z. B. 25 Seiten, mit Textrahmen und der Definition, dass alle Textrahmen miteinander verkettet sein sollen, ohne dass ich dies aber jedem Rahmen einzeln zuweisen muß?
Und zwar sowohl mit der Möglichkeit, das in einer neuen Datei zu machen, oder aber auch in einer bereits bestehenden Datei, wo die Tetrahmen schon Text beinhalten!?

Zum Artikel | Permalink

Was macht der Absatzsetzer

Diesen Artikel zur Vorgehensweise des Absatzsetzers habe ich schon an anderer Stelle (u.a. hier) veröffentlicht, aus aktuellem Anlass stelle ich ihn aber auch noch mal in dieses Blog...

Zum Artikel | Permalink

Was wird verdrängt und was nicht

In der Serie zur Konturenführung fehlen noch ein paar Details, die im wesentlich damit zu tun haben, was verdrängt werden kann und was nicht.

Da ich diese Tage wenig Zeit habe, muss dieser Beitrag ohne schicke Screenshots auskommen :(

Zum Artikel | Permalink

Welches Objekt verdrängt bei einer Konturenführung

In frühen Versionen von InDesign bekam immer genau das Objekt die Konturenführung, welches ausgewählt war. Das hat bei Bildern leicht zu Verwirrungen geführt: wenn der Rahmen statt des Bildes markiert war (oder andersrum) zeigte die Palette nicht die Konturenführung an.

Zum Artikel | Permalink

Wie nehme ich Text von Konturenführung aus

Quark-Anwender stellen dafür einfach den Text vor das Bild. Das bewirkt in InDesign gar nichts, es sei denn, Sie bestehen darauf. In den Voreinstellungen können Sie bestimmen, dass sich eine Konturenführung nur nach unten auswirkt.

Zum Artikel | Permalink

Wo liegt eine eingebundene Grafik

Aus gegebenem Anlass: Im Text mitlaufende Rahmen können auf drei Weisen positioniert werden:

  • Eingebunden
  • Über Zeile
  • Benutzerdefiniert/Verankert

Ich werfe heute einen Blick auf die Details der ersten beiden...

Zum Artikel | Permalink

Zeile zwischen Absatzlinien zentrieren

Zu dem Artikel, wie man Tabellen mit Tabulatoren statt mit der Tabellenfunktion setzen kann, schreibt eine Leserin: "wir rechnet man aus dass der Text mittig in den Absatzlinien steht."

Kurze Antwort: das kann man nicht rechnen. Lange Antwort:

Zum Artikel | Permalink

Zeilen nummerieren

Auf HDS hatten wir gerade wieder die Diskussion, wie man die Zeilen in einem Büchlein wie z.B. einem Libretto nummerieren könnte. Von den dort ausgedachten Ansätzen möchte ich einen ausführlicher schildern.

Zum Artikel | Permalink

Zeilenumbruch wie erwünscht

Text umbricht in InDesign anders als in anderen Programmen wie z.B. Quark XPress. Das ist nicht neu. Welche Tipps gibt es aber, doch den Umbruch zu bekommen, den man haben will? Eine kleine Sammlung...

Zum Artikel | Permalink

grep

Die Suche per grep ist sicherlich eine der einschneidensten Neuerungen in InDesign CS3 und wird viel in Foren diskutiert. Die Technik ist nicht neu und Google liefert über 15 Millionen Fundstellen für den Suchbegriff "grep". Aber wie lerne ich am besten, wie ich damit in InDesign umgehe?

Zum Artikel | Permalink

Überlappt Kontur auf Schrift oder nicht

Kleine Quizfrage: wenn Sie einem Text eine dicke Kontur zuweisen, hat dann jeder einzelne Buchstabe seine eigene Kontur und überlappt damit die anderen oder hat der Text als Ganzes eine Kontur, die dann komplett hinter der Zeichenfüllung liegt?

Zum Artikel | Permalink

UI

Analyse: wieso ist das Menü grau?

Die Lösung dieses Rätsel war mir nicht sofort offensichtlich, also dachte ich, Sie freuen sich vielleicht auch an der Antwort... Wieso ist der Befehl "Format neu definieren" ausgegraut, obwohl doch offensichtlich eine Abweichung vom Absatzformat vorhanden ist?

Zum Artikel | Permalink

Arbeitsbereiche mit Gedächtnis

Ich hoffe, jeder weiß, dass man die Anordnung der Paletten im Fenster-Menü als Arbeitsbereich speichern kann.

Zum Artikel | Permalink

Auf was beziehen sich SmartGuides?

Ich habe gerade etwas gelernt, das mir vorher nie aufgefallen war: SmartGuides (oder "Magnetische Hilfslinien", wie sie unsinnigerweise auf Deutsch heißen) beziehen sich nur auf das, was der Anwender gerade sieht.

Das ist relevant, weil SmartGuides auf einer vollen Seite auch durchaus mal nerven können.

Zum Artikel | Permalink

Ausgeblendete Paletten temporär einblenden

Mit <Tab> blenden Sie alle Paletten aus und entsprechend auch wieder ein.

Mit <Shift><Tab> blenden Sie alle Paletten bis auf die Werkzeug- und Steuerpalette aus.

Zum Artikel | Permalink

Benutzerdefinierte Menüs

Im Bearbeiten-Menü gibt es den Befehl "Menüs...", mit dem Sie einzelne Menübefehle entweder ausblenden oder farbig hinterlegen können. Es ist dies ein leicht unbeholfener Versuch Adobes, den übervollen Menüs ein wenig Einhalt zu gebieten.

Zum Artikel | Permalink

CS5 und die Bounding Boxen

Wenn Sie früher mehrere Rahmen mit dem schwarzen Pfeil markiert haben, wurde für jedes Objekt eine eigene Bounding Box angezeigt. CS5 zeigt nur noch die eine gemeinsame.

Das ist zwar i.d.R. übersichtlicher, aber manchmal erkennt man die Einzelteile besser mit eigener Bounding Box. (Im Screenshot zeigen wenigstens die Mittelpunkte, dass die Zeichnung aus Halbkreisen und nicht aus Kreisen beseht.) Zum Glück gibt es einen einfachen Trick, diese temporär einzublenden.

Zum Artikel | Permalink

Die feinen, kleinen Dinge

Ich bin grad über ein Detail gestolpert, das mich sehr gefreut hat, als ich es das erste Mal sah.

Zum Artikel | Permalink

Ebenen einfügen

Was (hoffentlich) jeder weiß: Alt-Klick auf das Symbol für "Neue Ebene" öffnet vor dem Anlegen das Dialogfeld der Ebenenoptionen. Das funktioniert mit allen Listenpaletten wie Absatzformate, Farbfelder etc.

Zum Artikel | Permalink

InDesign Begriffe übersetzen

Hin und wieder kommt die Frage auf, wie denn wohl ein bestimmter Begriff in der Sprache heißt, die man grad nicht installiert hat. In CS3 ist das relativ leicht rauszufinden.

Zum Artikel | Permalink

InDesign in verschiedenen Sprachen

Einer Reihe von Geeks war es schon seit einiger Zeit bekannt, dass es einen Hack gibt, mit dem man InDesign in anderen Sprachen laufen lassen kann. Ich habe bisher nicht darüber geschrieben, da ich mir nicht sicher bin, ob man mit dem Eingriff nicht gegen die Lizenzbedingungen verstößt, und wer will dazu schon anstiften?

Zum Artikel | Permalink

Keine Registerkarten

Als Vorgabe werden in CS4 Dokumente in Registerkarten oder Tabs geöffnet, so wie man es von z.B. Firefox kennt.

Zum Artikel | Permalink

Linealeinheiten

Sie können Linealmaßeinheiten auch ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf ein Lineal klicken und die Maßeinheit aus dem Kontextmenü auswählen.

Zum Artikel | Permalink

Musterseiten in mehreren Fenstern bauen

Beim Entwerfen von Musterseiten kann es sehr sinnvoll sein, ein weiteres Fenster für das Dokument zu öffnen, so dass Sie in einem die Musterseite sehen und im anderen die Dokumentseite.

Zum Artikel | Permalink

Paletten nicht andocken

Das Andocken von Paletten an- und ineinander ist eine feine Sache, um einen aufgeräumten Arbeitsbereich einzurichten. Manchmal nervt es aber auch.

Zum Artikel | Permalink

Soll Apfel 2 reinzoomen oder im Dialog umschalten?

In allen Dialogen können Sie mit Apfel/STRG 1 bis 0 direkt den entsprechenden Bereich anspringen.

Apfel F, Apfel 2 öffnet also direkt das GREP Suchfeld. Apfel P, Apfel 4 direkt den "Ausgabe" Bereich.

Was aber, wenn Sie stattdessen weiterhin mit Apfel 2 auf 200% zoomen wollen?

Zum Artikel | Permalink

Steuerungspalette unten andocken

Viel mehr gibt es schon gar nicht zu sagen: Sie können im Menü der Steuerleiste bestimmen, dass diese nicht oben sondern unten angedockt ist, oder frei verschiebbar. Es gibt eine Menge Quark oder PageMaker Umsteiger, denen das lieber ist.

Zum Artikel | Permalink

Top 20 Tipps zur Oberfläche

Welches sind die besten Tipps, die es gibt? In meiner letzten Schulung war es ein kleiner Hinweis zum Thema Konturenführung, der für fast alle Anwender in die Kategorie "egal" fällt, gerade bei diesen Teilnehmern aber Projekt-rettend war. Die besten Tipps sind also Glückstreffer, die just Anwender X in genau dieseer Situation gebrauchen kann.

Deswegen konzentriere ich mich in dieser Liste auf Dinge, die hoffentlich für jeden interessant sind. Sprich: wichtige Details zur Oberfläche, die das Arbeiten generell netter machen.

Zum Artikel | Permalink

Top 20 Tips concerning user interface

My Top Twenty Tips that every InDesingn user should know..

Zum Artikel | Permalink

Undo unter CS3

Ab CS3 werden auch einige Befehle, die nur die Darstellung umstellen, mit in den Zustandsstapel für Apfel/STRG-Z aufgenommen. Was bedeutet das?

Zum Artikel | Permalink

Verschiedene Sprachen mit der Creative Cloud

Wenn man die CS6 im Rahmen eines Creative Cloud Abos installiert, bekommt man den ApplicationManager, mit dem man bestimmt, welche Programme installiert sein sollen und welche nicht.

Der Screenshot, den ich grade eben auf meinem Rechner gemacht habe:

Zum Artikel | Permalink

What do SmartGuides reference to?

I just learned something that I never noticed before: SmartGuides "see" only what the user sees.

This might be highly relevant because SmartGuides can be rather irritating on a full page.

Zum Artikel | Permalink

Scripte

AI

AddGuides auch für Illustrator

Vorgestern meinte ein Teilnehmer auf einer InDesign-Schulung, dass das Script "AddGuides", das bei InDesign von Haus aus installiert ist, ja auch Illustrator gut zu Gesicht stünde. Da konnte ich nur zustimmern.

Zum Artikel | Permalink

Allgemein

Adobes Beispiel-Skripte auf Deutsch

InDesign liegen von jeher gute Beispiel-Skripe bei. CS3 hat sie sogar fertig installiert in /Programmordner/Scripts/Scripts Panel/Samples/. Aber: alle sind nicht übersetzt worden. Stück für Stück werde ich auf indesign-faq.de übersetzte Versionen zumindest der AppleScripts und JavaScripte zur Verfügung stellen.

Zum Artikel | Permalink

Anleitungstexte für ein Script

Ich habe in diesem Script das erste Mal etwas eingebaut, von dem ich mir nicht sicher bin, ob's eine gute Idee ist. Es geht darum, dass zumindest ich regelmäßig vergesse, welche Voraussetzungen eigentlich ein Script hat. Was muss ich einrichten, bevor das Script sinnvoll gestartet werden kann?

Zum Artikel | Permalink

Dokumenten Log

Im Zuge der Selbstüberwachung, -kontrolle oder Vergesslichkeitskompensierung wäre es mitunter fein, wenn InDesign Buch führen würde, wie lange ich an welchem Dokument arbeite.

Das mit dem "Arbeiten" ist so eine Sache, aber wie lange ein Dokument geöffnet ist, dass kann man automatisch notieren lassen.

Zum Artikel | Permalink

Ein InDesign-Beispiel-Dialog

Ich brauchte vorhin für ein Projekt einen Dialog (InDesign-eigener, nicht ScriptUI) und stellte fest, wie praktisch es wäre, wenn man ein Code-Schnipsel hätte, in dem alle Bedienelemente mit allen ihren Optionen und den zugehörigen Auswertungszeilen enthalten wären.

Zum Artikel | Permalink

Install scripts

How to install scripts in InDesign.

Zum Artikel | Permalink

Javascript Grammatik

Ein Beitrag für Geeks.

Es gibt verschiedene Methoden, die Syntax und Grammatik einer Programmiersprache zu dokumentieren. Da Informatiker tendenziell Spielkinder sind, gibt es auch eine, die eng an eine Holzeisenbahn angelehnt ist.

Hier sehen Sie die Struktur eines "switch" Blocks.

Zum Artikel | Permalink

Mein Scripting Vortrag auf der PubKon 2013

Am 19.4. auf der PubKon stellte ich einige Scripte vor, um zu skizzieren, was per Script eigentlich so alles geht, im Allgemeinen.

Hier in aller Kürze die Quellen der Scripte, die nicht eh von mir und hier im FAQ längst veröffentlicht sind.

Zum Artikel | Permalink

Scripte installieren

Ich erfind mal das Rad neu für die Katz und schreibe endlich diesen Beitrag neu. Mit Bildern.

Zum Artikel | Permalink

Scripting Ressourcen

Es gibt eine Reihe Autoren im Web, die bereits Listen pflegen, wo es mehr Information zum Thema Scripting gibt. Aber da sind nicht notwendigerweise meine Favoriten gelistet, also erstelle ich hier meine eigene ;)

Falls Sie finden, dass ein Link fehlt oder veraltet ist, freue ich mich über eine Nachricht.

Zum Artikel | Permalink

XPath-Ausdrücke

<?xml version=“1.0“ encoding=“ISO-8859-1“?>
<bookstore>
	<book>
		<title lang=“eng“>Harry Potter</title>
		<price>29.99</price>
	</book>
	<book>
		<title lang=“eng“>Learning XML</title>
		<price>39.95</price>
	</book>
</bookstore>

Zum Artikel | Permalink

Ausgabe

Auto-PDF-Erzeugung

In so mancher Situation geht es darum, schnell und einfach einen Haufen PDF-Dateien nach Schema "F" zu erzeugen. Unter MacOS lässt sich das per AppleScript ohne weiteres automatisieren.

Zum Artikel | Permalink

Kontaktabzug für PDF verlinken

Ich bin im Scripting-Forum vorhin auf eine interessante Idee gestoßen: warum nicht auf jedes Bild im Dokument eine Schaltfläche legen, mit der aus dem PDF heraus das entsprechende Bild in Photoshop geöffnet werden kann? Also sozusagen das PDF als Bildkatalog.

Zum Artikel | Permalink

Variable Ebenen drucken

Aus gegebenem Anlass: auf HDS fragt einer "ID CS3 Datei mit 10 Ebenen (1 Standplatte, 9 verschiedene Inhalte). Ziel: Druck jeder der 9 Variationen mit einem Befehl. "
Von Haus aus geht das nicht, aber per Script ist das wie üblich machbar.

Zum Artikel | Permalink

Bilder

Bibliotheken aus Bilderordnern generieren

Es gibt Tage, da habe ich keine Lust zu dem, was ich eigentlich tun sollte.

Und wenn ich dann in meinem RSS-Reader so einen Satz lese: "ImageLibraryLoader is a free plug-in for InDesign which allows you to quickly set up a floating palette filled with images from one or more designated folders.", kann es passieren, dass ich denke "Coole Idee, das müsste man mal probieren." Vor allem, wenn ich das "free" in "...is a free plug-in..." überlese ;)

Hier also mein Scriptvorschlag, wie man alle Dateien aus einem Ordner automatisch in eine Bibliothek laden kann.

Zum Artikel | Permalink

Bild platzieren über Pfad in der Zwischenablage

Ein kleines, schnelles Script zwischendurch...

Ich hatte vor einiger Zeit eine Anfrage, ob man nicht ein Script schreiben kann, das das Bild platziert, dessen Pfad in der Zwischenablage liegt.

Zum Artikel | Permalink

Bilder nummerisch zerschneiden

Auf HDS gab es heute eine Anfrage, die mir kurzweiliger erschien als das Projekt, das eigentlich dringend meine Aufmerksamkeit bräuchte ;)

Es geht darum, einen Bildrahmen ungleichmäßig zu zerschneiden:

Zum Artikel | Permalink

Bilder platzieren übers Kontextmenü

Wer hätte das gedacht: vor kurzem ist ein Script von mir bei InDesignSecrets erschienen.
Peter Spier hatte nach einer Möglichkeit gefragt, über das Kontextmenü Dateien zu platzieren und David Blatner hatte Interesse, meine Script-Skizze in seinem Blog zu platzieren.

Zum Artikel | Permalink

Bilder tauschen

Das Tauschen bereits platzierter Bilder gehört für viele Layouter zum Alltag. Hier sind drei Ansätze, wie das eleganter als mit Bordmitteln zu bewerkstelligen ist.

Zum Artikel | Permalink

Bilderordner importieren mit einem Bild pro Seite

Ich brauchte gerade ein Script, das -- wenn ich mich nicht irre -- auch neulich in irgendeinem Forum gesucht wurde. Also dachte ich, ich stelle es hier mal zur Verfügung.

Es geht darum, alle Bilder eines Bilderordners so zu importieren, dass jeweils ein Bild pro Seite platziert wird und danach die Seite an die Größe des Bildes angepasst wird.

Zum Artikel | Permalink

Bildrahmen nach Ebene füllen

Das Script auf dieser Seite ist unter anderem praktisch dafür, einen frei gestalteten Kontaktabzug auf einer Seite zu erstellen. Sobald genug Bilder für mehrere Seiten ausgewählt werden, ist jenes Script nicht gut genug. In diese Bresche springt fillGraphicFramesByLayer.

Zum Artikel | Permalink

Fill Frames by Layer

The Script on http://www.indesign-faq.de/en/images_by_contextmenu is rather useful to create freely designed contact sheets. With enough images to fill more than one page it is not quite up to the task. That‘s what fillGraphicFramesByLayer is for.

Zum Artikel | Permalink

Kontaktabzug der Bridge ohne Abstände

Im Menü "Werkzeuge" der Bridge finden Sie unter "InDesign" den ohne Zweifel praktischen "Kontaktabzug", der die in der Bridge ausgewählten Bilder in einer Übersicht in InDesign platziert. Das dahinterliegende Skript wurde für CS3 stark erweitert, vor allem was die Beschriftung angeht, und stark verschlechtert, was die Positionierung angeht.

Zum Artikel | Permalink

Konturenführung vom Bild trennen

Der gau in jeder Agentur mit eigenem Bildworkflow: ein Layouter hat dem lay-Bild die Konturenführung gegeben, statt einen eigenen Pfad dafür anzulegen. Sobald das Bild ausgetauscht wird, ändert sich die KF, bricht der Text neu um und der Mensch aus der Repro kriegt es womöglich nicht mal mit.

Zum Artikel | Permalink

PSD in Ebenen zerteilen

Ich komme grad von einer InDesign-Schulung in einer Firma, die derzeit von QuarkXPress auf InDesign umstellen wollen ("Gosh!", I know) und in dem Zuge auch PSD statt EPS verwenden werden.

Zum Artikel | Permalink

Place Images by Contextmenu

Why can’t you place images via the contextmenu of a frame? This proofs to be quite handy, especially if some intelligent rules are involved concerning the number of frames selected and the number of images selected.

Zum Artikel | Permalink

Schatten in PSD Datei

Das Problem gibt es seit InDesign 2.0: Wenn eine Ebene in Photoshop eine Füllmethode hat, wird diese von InDesign beim Import ignoriert.

Zum Artikel | Permalink

Swapping images

Many designers occasionally have the task to swap images. InDesign itself offers only basic support by moving frames or copy/pasting the frame contents. As usual life can get easier by script.

Zum Artikel | Permalink

Und noch ein Bilder-Auflister

Als ich kürzlich mit einem guten Bekannten plauderte, sagte er in irgendeinem hier-egal-Kontext, wenn er sich etwas wünsche könne, wäre das ein MoonFlight, der funktionert. Weder bin ich mir sicher, dass ich das richtig verstanden habe, noch, was genau damit gemeint sein könnte. Bis auf das Fragment "Die Welt braucht noch einen Verknüpfungseigenschaftenauflister", das steckte da eindeutig drin.

Zum Artikel | Permalink

Dokumente

Create document preset from document

Today I read "If I could open an old document that already has right settings, and save a New Document Preset from this existing document, it would be a big timesaver."

That’s what scripts are for.

Zum Artikel | Permalink

Dokumente beim Öffnen hantieren

Dies ist letztlich nicht viel mehr als ein Script-Fragment. Was mich im Wesentlichen gereizt hat, war die Frage, ob ein Script das Eine tun kann, wenn beim Starten die Alt-Taste gedrückt wird und etwas Anderes, wenn nicht.

Eine Lösung habe ich nicht für JavaScript gefunden, aber für AppleScript. VisualBasic kann vermutlich Ähnliches, aber das mag ein anderer austüfteln. Mein Script läuft also nur unter MacOS X

Das Script tut aber auch tatsächlich etwas mehr oder weniger Sinnvolles: Es ist in InDesign so, dass Dokumente aus älteren Programm-Versionen als noch-nie-gespeicherte-Dokumente betrachtet werden, also als solche ohne vorgegebenen Speicherort.
So mancher Anwender hätte aber gern, dass auch diese beim Speichern gleich den ursprünglichen Speicherort vorfinden, egal, wo auf der Festplatte dieser sein mag.

Zum Artikel | Permalink

Dokumente vergleichen (visuell)

Nach der Weihnachtspause ein kurzer Beitrag zum Aufwärmen: Eine der angenehmen Funktion in CS4 ist das leichte Arrangieren von Dokumentfenstern. Aber das Navigieren in mehreren Dokumenten gleichzeitig hat Adobe leider vergessen.

Zum Artikel | Permalink

Dokumentvorgabe aus Dokument erstellen

Manchmal hat man ein Dokument fertig und denkt: "Das könnte ich für die Zukunft als Dokumentvorgabe gebrauchen."

Zum Artikel | Permalink

Ebenen beim Entgruppieren wiederherstellen

Aus gegebenem Anlass: manchmal gibt es Situationen, in denen es wünschenswert wäre, wenn Objekte nach dem Entgruppieren wieder auf den Ebenen zu liegen kommen, auf denen sie vor dem Gruppieren lagen.

Zum Artikel | Permalink

Ebenen kopieren

Ich hatte hier vor einiger Zeit eine Script-Skizze veröffentlicht, mit der eine Textebene von einem Dokument in ein anderes kopiert werden kann. Für den Fall, dass nur z.B. eine Bildebene kopiert werden soll, ist der Ansatz dort viel zu kompliziert. Es geht einfacher.

Zum Artikel | Permalink

Einfache Versionierung, sehr einfach

Ich bekam grad eine e-mail, dass ein ururaltes Script von mir, das auf ungeklärten, verschlungenen Wegen hier gelandet ist, unter CS5 anscheinend nicht mehr läuft.

Es geht bei dem Script darum, bei jedem Sicherungsvorgang automatisch ein Backup der vorigen Version zu erstellen.

Zum Artikel | Permalink

Hilfslinienraster auf Rahmen legen

Aus den Archiven: mit "Layout > Hilfslinien erstellen" lässt sich recht einfach ein Gestaltungsraster über die ganze Seite legen. Mitunter braucht man aber ein Hilfslinienraster über einen Teil der Seite.

Zum Artikel | Permalink

Metadaten automatisch ausfüllen

Sie können InDesign per Script anweisen, die Dateiinformation immer beim Speichern automatisch auszufüllen. Kopieren Sie dieses Script einfach in den Texteditor Ihrer Wahl:

Zum Artikel | Permalink

Very simple versioning script

I just got an email telling me that this very very old script of mine stopped working under CS5

The script automatically creates a backup copy of the current document while saving. Apply cmd-S as shortcut for the script and you won't notice it is there.

Zum Artikel | Permalink

Vorlagen in Bridge anzeigen

Seit CS5 wird InDesign ohne die greulichen Vorlagedateien ausgeliefert, die wahrscheinlich selbst die meisten Amerikaner nicht sehr hübsch fanden.

Im Zuge dessen fällt aber auch ein Menübefehl weg, den manche Anwender ganz praktisch fanden, nämlich "Neu aus Vorlage öffnen..." (o.ä.). Dieser startete die Bridge und zeigte gleich den Vorlageordner an, dessen Inhalt man natürlich jederzeit gegen eigene Vorlagen austauschen konnte.

Zum Artikel | Permalink

Layout

Effekte skalieren

Auch InDesign CS3 skaliert beim Skalieren die Effekte nicht mit. Für Effekte wie "Relief" oder "Weiche Verlaufskante" spielt das keine Rolle, aber alle Schatten und Scheine sehen nach der Skalierung unschön aus.

Zum Artikel | Permalink

Farbe im Dokument finden

Wir haben im Forum regelmäßig die Frage, wie man rausfinden kann, wo im Dokument eine der Farben aus der Farbfelderpalette verwendet wird.

Zum Artikel | Permalink

Farbmusterbuch selbst gemacht

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?

Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

Zum Artikel | Permalink

Farbwerte exportieren

Ich hab heute - aus hier nicht wichtigen Gründen - ein Mockup für einen Relaunch von cuppascript.com in InDesign gebaut.

Die in InDesign und vor allem Illustrator zusammengestellte Farbpalette gefällt mir gut genug, dass ich sie im nächsten Schritt auch gern im HTML verwenden möchte.

Zum Artikel | Permalink

Fehlende Option im Script "CropMarks"

InDesign liegt ein eigentlich praktisches Script bei, mit dem Sie markierten Objekten Beschnittzeichen hinzufügen können. Eine Option fehlt hier aber: was, wenn die Objekte einen Anschnitt beinhalten?

Zum Artikel | Permalink

Gleiche Füllfarbe | Konturfarbe | Konturstärke auswählen

Illustrator hat ein in seinem Auswahl-Menü einige Befehle zum Auswählen von Objekten mit gleichen Attributen wie der Auswahl, die auch InDesign sehr gut zu Gesicht stünden.

Wie immer gilt: "Is it a bird? Is it a plane? No, it's a script! A script to the rescue..."

Zum Artikel | Permalink

Gleiche Konturstärke auswählen

Edit: dieses Script ist veraltet. Schauen Sie sich stattdessen besser dieses an.

Zum Artikel | Permalink

Konturausrichtung ändern ohne Layoutänderung

Viele Grafiker sind von den drei Konturausrichtungen InDesigns genervt, vor allem weil sich die Größe des Objekts ändert, wenn man von einer zur anderen schaltet.

Zum Artikel | Permalink

Konturenführungen bewegen

In "Abstände bei Konturenführung" habe ich darüber gesprochen, dass die Konturenführung tendenziell immer zu tief steht, konnte dort aber keine vernünftige Lösung anbieten. Diese gibt es jetzt.

Zum Artikel | Permalink

Objekte bestimmter Ebenen bewegen

Dieser Beitrag ist eigentlich nur ein halbgegorener Gesprächsbeitrag zu dieser Diskussion auf HDS, und das hier gezeigte Skript ist nicht mehr als ein proof-of-concept. Dieser Beitrag wird in ein paar Wochen also auch wieder verschwinden. Vielleicht mag der eine oder andere Skripter sich der Aufgabe annehmen, das in ein brauchbares Produkt weiterzuentwickeln.

Zum Artikel | Permalink

Objekte verteilen mit fixen Objekten

Sozusagen als Wiedergutmachung, dass ich mich in diesem Thread recht blöd angestellt habe, hier eine vernünftige Lösung für das Verteilenproblem.

Zum Artikel | Permalink

Osterblumen a la Fibonacci

Pünktlich zu Ostern etwas fast Zweckfreies zum Spielen. In der Natur gibt es viele Strukturen, die mit einfachen Mitteln komplexe Aufgaben lösen. Sechseckige Bienenwaben sind das bekannteste Beispiel. Die Anordnung der Samen in einer Sonnenblume folgen anscheinend aber der Fibonacci-Folge. Was Sonnenblumen so alles wissen...

Zum Artikel | Permalink

Scale effects

In most relevant situations a transformation will not affect any effects. For some effects like "bevel and emboss" you probably won't care but an unscaled drop shadow can be a real nuisance

As usual a script can help. This JavaScript can scalle the effects of the selected Objects before or after you transformed them.

Zum Artikel | Permalink

Text

Analyse: welche Absatzformate basieren auf welchen anderen?

Wenn ich eine Vorlage bekomme, in der ich arbeiten soll, interessiert mich nicht zuletzt, welche Absatzformate aufeinander basieren. Wenn ich das nicht weiß, kann jede Änderung in einer Layoutkatastrophe enden. Leider bietet InDesign von Haus aus keinerlei vernünftige Hilfestellung.

Zum Artikel | Permalink

Define cap- or x-height, not the slug

Occasionally I get asked if there is a way to define the actual letter-height instead of the slug-heigt.

Only if you know the proportions of e.g. cap-height to slug-height and enter something like "12pt * 0.671". That's obviously a bother since you first have to find out that proportion.

A script can do the maths for you, as usual.

Zum Artikel | Permalink

Distribute Tabs

This JavaScript considers the left indent and the position of the last manual tab stop and distributes all other tab stops. It should work with several paragraphs selected, treating each paragraph indepentently. It works here with CS2 as well as CS3. Since I had no time to test rigorously any feedback is welcome.

Zum Artikel | Permalink

Eigene Spationierungstabellen in InDesign

Auf der IDUG HH kam letzte Woche die Frage auf, ob man in InDesign (wie früher in Quark) eigene Spationierungstabellen anlegen kann, falls die verwendete Schrift, sagen wir, eigenwillig gekernt ist.

Zum Artikel | Permalink

Einfache Brüche

Ich seh grad, dass mein altes, einfaches Script zur Erstellung von Brüchen hier noch gar nicht deponiert ist.

Es geht um Brüche dieser Art:

Zum Artikel | Permalink

Großschreibung korrigieren

Oh dear, mein erster Beitrag in diesem Jahr. Bin gespannt, ob noch jemand mitliest...
Anyway: Ich freute mich grad eben mal wieder über dieses kleine Script, das ich vor kurzem geschrieben habe. Und so dachte ich, das könnte ich doch mal teilen.

Wenn Sie so mit Ihrer Tastatur umgehen wie ich, dann kennen Sie das PRoblem, dass SIe manchmal die SHIft-Taste nicht schnell genug loslassen. Und schwupps hat man mehrere Großbuchstaben am WOrtanfang. Normalerweise stelle ich das fest, wenn ich schon ein, zwei Wörter weiter bin. Das macht die Korrektur sehr lästig.

JavaScript to the Rescue!

Zum Artikel | Permalink

Namen von Textankern rausfinden

Wie ein kleines, unschuldiges Thema doch Äste treiben kann... ;)

Nachdem ich hier ein Script zur Auflistung aller Textanker veröffentlicht und hier eine Erklärung von InDesigns Ankertechnik hinterhergeschoben habe, kommt hier die Frage, wie man denn nun den Namen eines konkreten Textankers rausfinden kann.

Zum Artikel | Permalink

Set table-columns numerically II

I recently published a startup script that allows you the set the width of tablecolumns numerically. Today I am happy to announce that version 2.0.0 is available. The main advantages of 2.0 are a) improved interactivity by using ScriptUI and b) the ability to save the desired widths in the applied table style.

Zum Artikel | Permalink

Spaltenbreiten nummerisch II

Ich hatte kürzlich mein Startup Script veröffentlicht, mit dem man Spaltenbreiten nummerisch setzen kann. Heute gibt es eine deutliche Verbesserung: zum einen ist alles viel interaktiver und zum anderen lassen sich die Werte in dem zugewiesenen Tabellenformat speichern, so dass sie in anderen Tabellen per Knopfdruck abrufbar sind.

Zum Artikel | Permalink

Tabellenspalten nummerisch setzen

Dieses Script liegt bei mir schon lange rum, ich bin nur nie dazu gekommen, es hier zu veröffentlichen. Da aber mal wieder danach gefragt wurde: hier ist es...

Es geht darum, dass das nummerische Setzen von Spaltenbreiten in InDesign immer nur eine Spalte zur Zeit geht und auch nicht, ohne die Breite der gesamten Tabelle zu verändern. Das ist doof.

Zum Artikel | Permalink

Tabluatoren nach breitester Spalte setzen

Das Problem: aus dem oberen Absatz soll der untere werden.

Die Tabulatoren sollen also so gesetzt werden, dass die Spalten ohne Platzverschwendung gemäß der Breite der einzelnen Spalten nebeneinander stehen.

Zum Artikel | Permalink

Tabulatoren bewegen

Beim InDesign Experten Tag gestern kam die Sprache auf den unglücklichen Umstand, dass man jeweils nur einen Tabulator zur Zeit bewegen kann. Wie immer geht das per Skript. :)

Zum Artikel | Permalink

Tabulatoren verteilen

Im Adobe u2u-forum kam heute die Frage auf, ob man Tabs gleichmäßig verteilen kann. Wie so häufig: per Script geht das.

Das JavaScript nimmt den linken Einzug und die Position des letzten Tab-Stopps und verteilt alle anderen Tabs-Stopps gleichmäßig zwischen diesen beiden Positionen. Es läuft bei mir sowohl unter CS2 als auch unter CS3. Da ich nicht übertrieben ausführlich getestet habe, ist Feedback willkommen.

Zum Artikel | Permalink

Textanker pflegen

In der Expertenschulung letzte Woche kam die Frage auf, ob es einen vernünftigen Weg gebe, all die Textanker zu organisieren, die sich im Laufe eines Dokumentenlebens so ansammeln.

Zum Artikel | Permalink

Textanker und ihre Geheimnisse

Ich habe in diesem Beitrag ein Script veröffentlicht, das es erlaubt, alle Textanker in einem Dokument zu inspizieren und ggf. zu löschen.

Fast allle Kommentare zeugen davon, dass Adobes Vorstellung von "Textanker" ein mehr oder weniger unverstandenes Konzept ist. Vielleicht auch, dass mein Gebrauch des Wortes unpräzise ist. So oder so ist eine kleine Klärung angemessen.

Zum Artikel | Permalink

Update Textvariable before Export

Interesting problem on the Adobe Forum: tha "page information" contained in the printer marks always dsiplays the name of the InDesign document, even if you save the PDF under a different name.

Zum Artikel | Permalink

Versal- und andere Höhen angleichen

Auf HilfDirSelbst kam am Wochenende die Diskussion wieder auf, wie man de Versalhöhe in Millimetern eingeben könne. Aus einem schnell-mal-eben-Script ist nun etwas relativ Ausgewachsenes geworden, das ich hier einer geneigten Leserschaft zur Verfügung stelle.

Zum Artikel | Permalink

Zahlen als Text

Ein kurzer, weitgehend sinnloser, Beitrag zwischendurch: ich brauchte für einen Test einen Text mit vielen, vielen Absätzen. Also dachte ich: "Schreib doch ein Script, das die Zahlen als Text auswirft". Also "Zwölf" statt "12".

Zum Artikel | Permalink

UI

Accessing panelmenus without the panel

Unless you have a panel open you can't access the panel's menu.

Or can you?

Zum Artikel | Permalink

Alle Palettenmenüs leicht zugänglich

So schön es ist, dass man Paletten auf Icongröße schrumpfen kann, gibt es dabei aber doch auch Nachteile. Einer davon ist, dass man so nicht an das Palettenmenü rankommt; man muss erst die Palette aufklappen, dann das Menü auswählen und dann die Palette wieder zusammenklappen.

Wenn Sie das schon mal genervt hat, könnte ein kleines StartupScript vielleicht abhelfen...

Zum Artikel | Permalink

Arbeitsbereich beim Starten zurücksetzen

Bei HilfDirSelbst gabs die Anfrage, ob man per Script beim Starten von InDesign den aktuellen Arbeitsbereich zurücksetzen kann.

Ja, kann man.

Zum Artikel | Permalink

Enter zoom level

There used to be a shortcut to enter the zoom level into that little widget at the bottom left of the document window.

Zum Artikel | Permalink

Frei konfigurierbare Ebenenfarben

Ich bin heute zweimal gefragt worden, ob es eine Möglichkeit gibt zu verhindern, dass Gelb oder Cyan als Ebenenfarbe verwendet wird. Beide sind wirklich schlecht sichtbar und beweisen, dass Programmierer ihr eigenes Produkt nicht immer benutzen ;)

Zum Artikel | Permalink

Palettenmenüs Update

Ich hatte hier vor kurzem ein einfaches kleines Script vorgestellt, das alle Palettenmenüs in die Hauptmenüleiste einklinkt. Heute Abend hatte ich endlich Zeit, das deutlich zu verbessern.

Zum Artikel | Permalink

Remember the page you started a search

Sometimes after you finish an elaborate search you might want to get back to the page you started the search. But how to get there?

Zum Artikel | Permalink

ScripUI Panel mit Scrollbars

ScriptUi gibt mächtige Werkzeuge zur Erstellung von Dialogen in InDesign an die Hand. Manche (d.h. "viele") Details sind allerdings nicht ganz einfach einzusetzen.

Ein solches Detail sind Panels mit Scrollbar.

Zum Artikel | Permalink

Seite merken bei Suchen/Ersetzen

Mitunter startet man einen aufwändigen Suchen/Ersetzen Vorgang, der einen kreuz und quer durch das Dokument treibt. Aber: wie kommt man danach zu der Seite zurück, auf der die Suche begonnen hat?

Zum Artikel | Permalink

Unregelmäßige Screenshots

Auf InDesign-Secrets gibts diese Woche einen interessanten Tipp, wie man “Kanten suchen” verwenden kann, um Screenshots freizustellen. Der erste Kommentar eines Lesers war “That calls for a script”.

Zum Artikel | Permalink

Zoomstufe manuell eingeben

Früher gab es einen Tastaturbefehl für "Auf das Zoomfeld zugreifen", mit dem auch eine Zoomstufe wie 134% schnell und einfach einzurichten war.

Zum Artikel | Permalink

Übersicht eigener Tastaturkürzel

Es gibt im Netz diverse Übersichten der Tastaturkürzel von InDesign, wie diese hier. Für jeden, der sich selbst Kürzel definiert, sind diese Übersichten allerdings tinnef. Daher gibs heute einen einfachen Weg, individuelle Übersichten zu generieren.

Zum Artikel | Permalink

Übersicht freier Tastaturkürzel

Letzte Woche habe ich ein Script veröffentlicht, das eine Übesicht der verwendeten Tastaturkürzel erzeugt. Damit weiß man aber noch nicht, welche Kürzel noch zu vergeben sind. Heute also ein Prototyp, der diese Frage beantworten kann.

Zum Artikel | Permalink

Scripte.Text.en

1/266: Update Textvariable before Export

Interesting problem on the Adobe Forum: tha "page information" contained in the printer marks always dsiplays the name of the InDesign document, even if you save the PDF under a different name.

...weiterlesen...

Scripte.Allgemein.de

2/265: Scripte installieren

Ich erfind mal das Rad neu für die Katz und schreibe endlich diesen Beitrag neu. Mit Bildern.

...weiterlesen...

Blog.Bilder.de

3/263: Das Runde ins Eckige - besondere Bildrahmenformen

Ein Kreis, dessen Kanten angeschnitten sind, ist etwas anderes als ein Rechteck, dessen Ecken abgerundet sind.

Also braucht es andere Techniken...

...weiterlesen...

Blog.AI.de

4/262: Farbbalken in AI erstellen

Ein kurzer Film zu einer kurzen Frage zu einer feinen Konferenz.

...weiterlesen...

Scripte.UI.de

5/259: Arbeitsbereich beim Starten zurücksetzen

Bei HilfDirSelbst gabs die Anfrage, ob man per Script beim Starten von InDesign den aktuellen Arbeitsbereich zurücksetzen kann.

Ja, kann man.

...weiterlesen...

Blog.Text.de

6/258: Textbausteine unter MacOSX

Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu.

So habe ich erst gestern von einem Kollegen erfahren, dass MacOSX seit geraumer Zeit die Möglichkeit anbietet, Textbausteine einzurichten. Und da ich vermutlich nicht der einzige bin, der das nicht wusste, schreib ich es mal hier hin.

...weiterlesen...

Blog.AI.de

7/257: Illustrator: Symbolbibliotheken

Hin und wieder denk ich mir: "In einer von Illustrators Symbol-Bibliotheken gibt es bestimmt die Zeichnung, die ich grad brauche."

Damit ich Zukunft weiß, wo ich die Bibliotheken mal kurz überfliegen kann (das geht von Haus aus nämlich nicht so einfach), stelle ich hier mal die Screenshots her. Vielleicht findet das ja noch jemand anderes praktisch.


Mobil

...weiterlesen...

Blog.Text.de

8/256: Nicht nur erste Zeile einrücken

Auf HilfDirSelbst gibt’s heute ein feines Puzzle zum Feierabend.

Es geht darum, nicht nur der ersten Zeile eines Absatzes einen Einzug zu geben, sondern auch noch der zweiten, aber nicht den weiteren. Erschwerend kommt hinzu, dass die Absätze die automatische Nummerierung verwenden, die per Tab die erste Zeile austreibt. Weder Nummer noch Tab sind real existierende, also greifbare Buchstaben, solange die Nummerierung dynamisch ist.

...weiterlesen...

Scripte.Text.de

9/255: Eigene Spationierungstabellen in InDesign

Auf der IDUG HH kam letzte Woche die Frage auf, ob man in InDesign (wie früher in Quark) eigene Spationierungstabellen anlegen kann, falls die verwendete Schrift, sagen wir, eigenwillig gekernt ist.

...weiterlesen...

Scripte.Dokumente.en

10/254: Create document preset from document

Today I read "If I could open an old document that already has right settings, and save a New Document Preset from this existing document, it would be a big timesaver."

That’s what scripts are for.

...weiterlesen...

Scripte.Dokumente.de

11/253: Dokumentvorgabe aus Dokument erstellen

Manchmal hat man ein Dokument fertig und denkt: "Das könnte ich für die Zukunft als Dokumentvorgabe gebrauchen."

...weiterlesen...

Scripte.Layout.de

12/252: Farbwerte exportieren

Ich hab heute - aus hier nicht wichtigen Gründen - ein Mockup für einen Relaunch von cuppascript.com in InDesign gebaut.

Die in InDesign und vor allem Illustrator zusammengestellte Farbpalette gefällt mir gut genug, dass ich sie im nächsten Schritt auch gern im HTML verwenden möchte.

...weiterlesen...

Blog.Allgemein.de

13/251: Was ist neu im Bugfix InDesign CS6 8.0.2?

Kurze Antwort: read me

...weiterlesen...

Blog.Bilder.de

14/250: Photoshop: eine Datei pro Ebene automatisch

Photoshop CC hat jetzt eine Funktion, die automatisch und im Hintergrund und dynamisch pro Ebene eine Datei erzeugt, die durch den Namen der Ebene konfiguriert ist.

...weiterlesen...

Blog.Text.de

15/249: Bedingter Text, schönes Beispiel

Ich habe gerade im hervorragenden Postillon ein schönes Beispiel für bedingten Text gesehen.

...weiterlesen...

Scripte.Bilder.de

16/248: Bild platzieren über Pfad in der Zwischenablage

Ein kleines, schnelles Script zwischendurch...

Ich hatte vor einiger Zeit eine Anfrage, ob man nicht ein Script schreiben kann, das das Bild platziert, dessen Pfad in der Zwischenablage liegt.

...weiterlesen...

Scripte.Bilder.de

17/247: Bilder nummerisch zerschneiden

Auf HDS gab es heute eine Anfrage, die mir kurzweiliger erschien als das Projekt, das eigentlich dringend meine Aufmerksamkeit bräuchte ;)

Es geht darum, einen Bildrahmen ungleichmäßig zu zerschneiden:

...weiterlesen...

Scripte.Layout.de

18/246: Farbmusterbuch selbst gemacht

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?

Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

...weiterlesen...

Scripte.Allgemein.de

19/245: Mein Scripting Vortrag auf der PubKon 2013

Am 19.4. auf der PubKon stellte ich einige Scripte vor, um zu skizzieren, was per Script eigentlich so alles geht, im Allgemeinen.

Hier in aller Kürze die Quellen der Scripte, die nicht eh von mir und hier im FAQ längst veröffentlicht sind.

...weiterlesen...